Zum Inhalt

Lyrische Orientierung – 10. Mai 2022

 

Nautik

 

Im arglistigen Sog des Komplotts

Verhaspele nicht den Faden,

Der die Untiefen des Lebens

Kartiert, stets dir Gewissheit verlieh.

 

Was du bist, stirbt sonst vereinsamt,

Bilder verriegelnd, Töne verhauchend,

Gefühle verkrümmend zu kalten,

Trügerisch wehen Momenten.

 

Jenen zitternden Kompass des Seins

Darfst niemals du missen. Denn

Was fassbar noch bleibt, wenn selbst

Träume verwehen, ist darin

 

Geborgen. Er allein weist den

Weg dir zurück in die neue

Mitte der Welt, ins blind schon

Gesehene, taubstumm zu sagende

 

Ungewisse Gewisse, in die

Chance des Elends, die Hoffnung,

Ins Quadrat neuer Rundung,

Zu dir selbst, Verhehltes zu sichten,

 

Ahnung zu härten, dass dir

Wohl wieder werde und weise du

Neue Erinnerung blütest:

Schöpfend dir Leben aus ewigem Quell.

 

© 2022 alexander hans gusovius

Published inAllgemein

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: