Zum Inhalt

Lyrischer Moment 30.11.2021

 

Der Kranz

 

Nun kreise ich, dem Ende ewig nah,

Um Impressionen, die nicht trügen,

Um Bilder, die mich nicht belügen,

Um Leben, wie es keiner sah.

 

Ein Kranz aus Wahrheit rankte sich um mich,

Den fröhlich forschend ich durchreiste,

Da sich so vieles aus ihm speiste,

Das engsten Schicksalsfragen glich.

 

Jetzt will ich noch mit frischem Sinn

Die ganzen Schicksalswälder roden,

Dass neuer, selbstbestimmter Boden

Uns trägt zu Taos Weisheit hin.

 

 

© 2021 Alexander Hans Gusovius

Published inAllgemein

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: