Zum Inhalt

Weiter denken: 13. Januar 2020

1917 ist das Jahr der letzten Einfädelung einer weltherrschenden Vision: der materialistischen Religion des Diesseits. Sie lebt bis heute, wird wieder und wieder bemüht, inzwischen grellgrün eingefärbt – und aufgesaugt von den verschiedensten Strömungen, allerdings immer auf dasselbe hinauslaufend: Ansprüche formulierend, die allesamt in die totale, anonyme Macht des Kleinbürgertums münden. Die darauf aufbauende Herrschaft seelenloser Funktionäre ist auch schon das herausragende Anliegen der kommunistischen Ursprünge gewesen, als Reflex auf den industrialisierenden Umbruch und die Entwertung des Bauernstandes fünfzig Jahre zuvor. Und zur Unterstützung jener kalten Religion des Diesseits dienten und dienen die Lehren Darwins, Freuds und manch anderer Autoren bis heute.

Mittlerweile ist die in den aktuellen Vorbereitungen auf den Großen Reset wieder aufscheinende Vision längst kein Reflex auf einen Umbruch mehr, sondern nurmehr die Bestätigung von gesellschaftlichen Verschiebungen. Den umso virulenteren, uns alle in der Lebenstiefe und Daseinsbreite bedrohenden Spuk zu beenden, statt ihn zu erleiden, fehlt es an metaphysischer Unterstützung, in Gestalt einer vollbewussten, diesseitigen Erkenntnis des Jenseits und jenseitigen Erhellung des Diesseits. Denn allein dort, in einer neuerlichen Vertiefung der geistig-seelischen Grundtatbestände alles Menschlichen, ist die Rettung vor den extrem zerstörerischen, materialistischen Kräften zu finden, die gerade wieder in Anwendung gebracht werden.

Das Paradoxe daran ist: Wer diesen flagranten Kommunismus beenden will, muss erst den Kapitalismus transzendieren. Zu diesem Zweck sollte man den materialistischen Impuls beider besser nicht ächten, sondern nutzen. Schließlich ist der Mensch kein reines Geist- und Seelenwesen. Hier ein bisschen Kapitalismus, dort ein wenig Kommunismus schaden nicht und sind, in Maßen angewandt, durchaus praktikabel und gesund…

Published inAllgemein

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: